Über Reinbold

Die Einwellen-Zerkleinerer der Marke Reinbold sind schon seit Jahrzehnten weltweit erfolgreich im Einsatz. Haupteinsatzgebiet ist die Restholz-Zerkleinerung in der holzverarbeitenden Industrie, kleine und mittelständige Betriebe, die auf ein optimales Kosten/ Nutzen-Verhältnis achten.
Das Maschinenprogramm deckt ein breites Spektrum an Anwendungsfällen ab. Von der AZR 50 PRIMUS für kleine Mengen an Restholz bis zur AZR Gigant für industrielle Einsatzzwecke und dem Horizontalzerkleinerer RHZ für lange Holzreste können viele kundenspezifische Aufgabenstellungen realisiert werden. Durch Ihre robuste Bauweise nehmen die Maschinen auch sperrige und größere Wertstoffe auf. Die Einwellenzerkleinerer sind kompakt in ihren Abmessungen und gleichzeitig bärenstark. Ergänzt wird das Maschinenprogramm durch Vierwellenzerkleinerer und Brikettierpressen.

Ob Paletten, Abbruchholz, Altholz, Bahnschwellen, Produktionsabfälle oder Spannplatten – bei der Zerkleinerung von Holz ist es wichtig ein regelmäßiges Endprodukt (Schnitzel) zu erhalten. Die zerkleinernden Holzabfälle sollen eine bestimmte Schnitzelgröße haben um als Ausgangsmaterial für weitere Produktionsschritte wie Kompostierung oder Energiegewinnung einsetzbar zu sein. Reinbold-Zerkleinerer oder Hacker sind langsamlaufende Einwellen - Zerkleinerer, die weitestgehend gegen Störstoffe unempfindlich sind und mit geringer Lärm- und Staubemission sehr gute Durchsatzleistungen erzielen. Um störstofffreies Material z.B. für die Kompostierung / Heizanlagen zu bekommen kann mit einem Magnetabscheider das zerkleinerte Material separiert werden.

Die Firma Reinbold arbeitet praxisnah und berät kompetent bei der Lösung von kundenspezifischen Aufgabenstellung wie z.B. Restholzanlagen, Restholzentsorgung, Altholzrecycling, Spanplattenrecycling, Holzentsorgung, Holzaufbereitung. Dadurch kann eine individuelle Maschinenlösung zu günstigen Konditionen angeboten werden. Ein schneller Ersatzteilservice ist genauso selbstverständlich, wie die zuverlässige Pflege/Instandhaltung neuer und bereits bestehender Reinbold-Anlagen. Außerdem steht allen Interessenten ein umfangreiches Lager und neues Technikum zur Verfügung.